Herr Grün, Jimmy und das Geheimnis der Zaubertrolle verzauberten die Besucher

Gut zweihundert Gäste hatten sich die kostenlosen Karten der Gundlach-Stiftung besorgt und freuten sich auf die neueste Produktion der Freien Bühne, die am 10. Februar um 15:00 Uhr im Haus an den Buchen in Dernbach zu Gast war. Boris Weber präsentierte das Stück „Herr Grün, Jimmy und das Geheimnis der Zaubertrolle“, das eine wunderbare Geschichte von Freundschaft und Hoffnung erzählt.

Herr Grün lebt in einem tristen Schwarz-Weiß, seit er in seinem Leben alles verloren hat, was ihm wichtig war. Er kann sich an nichts mehr freuen und führt ein tristes, trauriges Einsiedlerdasein, bis – ja bis Jimmy auf der Flucht vor ein paar Verfolgern in sein Leben stolpert. Am liebsten würde Herr Grün den ungebetenen Gast so schnell wie möglich wieder loswerden, doch der will wissen, was es mit dem farblosen Dasein von Herrn Grün auf sich hat. So erfährt er von den Zaubertrollen, die unter dem Haus in einer Höhle leben und sich die Farben aus Herrn Grüns Leben geholt haben. Jimmy verspricht Herrn Grün, ihm zu helfen und die Zaubertrolle aufzusuchen, um sie zur Herausgabe der Farben zu bewegen.

Doch so einfach ist das Ganze nicht, denn die Zaubertrolle lieben ihr farbenfrohes Zuhause und sehen keinen Grund, die Farben wieder herzugeben. Schließlich kann Jimmy das Trollmädchen davon überzeugen, ihm wenigstens einen Teil der Farben mitzugeben, weil für beide genug Farben da sind. Zunächst ist Herr Grün nicht sehr begeistert und verhält sich Jimmy gegenüber undankbar und ungerecht, doch dann merkt er, dass sein Verhalten nicht richtig war. Und so kehren die Farben und mit ihnen die Hoffnung in Herrn Grüns Leben zurück.

Auch das neue Stück der Freien Bühne überzeugt mit den wunderbar authentischen Charakteren, die die Zuschauer zum Lachen brachten und ihnen dabei trotzdem die Botschaft von Freundschaft und Hoffnung vermittelten. Auch die Geschichte von Herrn Grün und Jimmy ist wieder ein farbenprächtiges kurzweiliges Theaterstück für Groß und Klein.

Die Gäste können sich jetzt schon auf hoffentlich weitere unterhaltsame Nachmittage mit der Gundlach-Stiftung freuen.

Share

Keine Kommentare

Kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.